Shop

Shop

Left Banner

In der Gesamtwertung der IDM Superbike aufgeholt

In: Root Hit: 213

Nach einem erfolgreichen Wochenende am TT Circuit Assen reist das Kiefer Racing Team mit 91 Punkten in der Gesamtwertung und somit auf dem 4. Platz in der Königsklasse der Internationalen Deutschen Meisterschaft wieder nach Hause.

In der Gesamtwertung der IDM Superbike aufgeholt
 

Nach einem erfolgreichen Wochenende am TT Circuit Assen reist das Kiefer Racing Team mit 91 Punkten in der Gesamtwertung und somit auf dem 4. Platz in der Königsklasse der Internationalen Deutschen Meisterschaft wieder nach Hause. Der Kiefer Pilot Luca Grünwald #43 startete im ersten Rennen in den Niederlanden auf Position 6 und kam auf der selbigen ins Ziel. Im 2. Rennen der Superbike 1000 konnte sich der Waldkraiburger kontinuierlich von seiner Verfolgergruppe absetzen und erreichte den 2. Podiumsplatz. Björn Stuppi #85 beendete beide Läufe durch Stürze mit seiner BMW S 1000 RR. 

1f535003-c78e-467a-9440-f756dee1e21f.jpg



IDM - Superbike 1000 / Assen Rennen 1 - Restart

 1.   #37 Ilya Mikhalchik / UKR / BMW M 1000 RR
 2.   #66 Florian Alt / DEU / BMW M 1000 RR
 3.   #23 Valentin Debise / FRA / Kawasaki ZX-10RR
 6.   #43 Luca Grünwald / DEU / BMW S 1000 RR
NF  #85 Björn Stuppi / DEU / BMW S 1000 RR



IDM - Superbike 1000 / Assen Rennen 2

 1.   #37 Ilya Mikhalchik / UKR / BMW M 1000 RR
 2.   #43 Luca Grünwald / DEU / BMW S 1000 RR
 3.   #32 Marc Moser / DEU / Yamaha YZF-R1M
NF  #85  Björn Stuppi / DEU / BMW S 1000 RR

 

Jochen Kiefer ( Teambesitzer )

„Ich freue mich sehr, dass wir in Assen unser Punktekonto auffüllen konnten und damit nun in der Gesamtwertung Platz 4 erreicht haben. In den Trainings hatte sich Luca noch etwas schwer getan, doch Schritt für Schritt steigerte er sich, bis er in den Rennen wieder sein volles Potenzial gezeigt hat. Björn hätte ein drittes Training sicher geholfen, da der TT Circuit Assen eine Strecke ist, die sehr fließend gefahren werden muss. Selbst kleine Fehler können Fahrer schon sehr aus dem Rhythmus bringen. Seine Stürze sind sehr schade, aber ich bin natürlich froh, dass Björn keine Verletzungen davon getragen hat."
 

Luca Grünwald #43

„Der Lauf in Assen war für uns mit einem Podiumsplatz ein erfolgreiches Wochenende. Es begann eher schwierig am Freitag, da wir mit unseren Zeiten noch nicht so ganz dabei waren. Nachdem wir einiges am Bike verändert hatten lief es dann am Samstag besser. Der Start im ersten Lauf war bei mir leider nicht so gut, um im Rennverlauf noch weiter nach vorne zu kommen. Meine Pace war zwar da gewesen, allerdings haben wir nicht die perfekte Reifenwahl getroffen, wodurch ich am Ende etwas Zeit verloren hatte. Im zweiten Rennen war der Start gut und ich konnte gleich vorne mitfahren. Ich habe recht schnell bemerkt, dass ich mit Ilya Mikhalchik nicht mithalten konnte, jedoch der Abstand nach hinten für mich gut kontrollierbar war. Zum Schluß fuhr ich für mich und mein Team ein super Ergebnis mit Platz 2 ein. Mit guten Möglichkeiten in der Gesamtwertung noch weiter nach vorne zu kommen, freue ich mich sehr auf die letzten beiden IDM Läufe."  

Björn Stuppi #85

„Die Strecke in Assen gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsstrecken und ein freies Training weniger machte es mir nicht einfacher. Ich hatte es tatsächlich geschafft zwischendrin einen flüssigen Rhythmus zu finden, um gute Zeiten zu fahren. Ein Racewochenende dann mit Stürzen in beiden Rennen zu beenden, ist sicher für uns alle nicht zufriedenstellend. Es tut mir sehr leid für mein Team, denn das Bike war super auf mich abgestimmt."

Comments

Leave your comment