Shop

Shop

Left Banner

Zweite Chance am Sonntag nutzen

In: CEV Moto2 Hit: 51
FIM CEV Moto2™ European Championship
Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo, (Valencia, Spanien), Samstag 31. Oktober 2020
Zweite Chance am Sonntag nutzen
 
Ein technisches Problem kostete Kiefer Racing und Lukas Tulovic im Samstagrennen ein sichergeglaubtes Podium.
Lukas Tulovic musste ca. bei Halbzeit des ersten Rennens beim Saisonabschluss der Moto2™ European Championship seine Rennmaschine unfreiwillig in der Box des Kiefer Racing Teams abstellen.
Bis dahin war das 20-jährige Talent aus Eberbach auf sicheren Podiumskurs unterwegs. Tulovic, der als Dritter aus der ersten Reihe startete, hatte sich nach anfänglichen Positionskämpfen seine ursprüngliche Ausgangsplatzierung schnell zurückerobert. An dritter Stelle fahrend ereilte ihn jedoch ein Kupplungsdefekt.
#3 Lukas TULOVIC (Kiefer Racing, KALEX), NC:
"Schade, dass hätte ein feiner Gegenschlag zu unserer bislang durchwachsenen Saison werden können. Das Rennen hat so gut begonnen. Ich habe super wohl gefühlt, doch nach sechs, sieben Runden habe ich gemerkt, wie die Kupplung mehr und mehr nachlässt. Bis dahin waren wir aber sehr stark unterwegs. Nach einem guten Start, bei dem ich meine Position zunächst verteidigen konnte, hatte ich aber gegen Alessandro Zaccone keine Chance, als er mich überholte. Wenig später ist auch Niki Tuuli an mir vorbeigegangen. Ich konnte ihm aber locker folgen und habe dabei auch sofort gesehen, dass ich eigentlich schneller fahren könnte als er. Trotzdem habe ich mir Niki ein, zwei Runden lang angeschaut, was er anders macht. Ich versuchte davon auch etwas mitzunehmen. In der Zwischenzeit haben Montella und Zaccone an der Spitze einen leichten Vorsprung herausgefahren. Als ich an Tuuli vorbei war und mich auch von ihm absetzen konnte, wollte ich die Lücke zu den Führenden wieder zufahren. In diesen Runden habe ich wie ein Verrückter gepusht."
 
"Aber allmählich sind die Probleme in der Beschleunigung und beim Top-Speed immer stärker geworden. Irgendwann bin ich auf den vierten Platz zurückgefallen und ab diesem Zeitpunkt ging schliesslich gar nichts mehr. Mir blieb also nichts anderes übrig, als das Rennen aufzugeben. Es ist sehr ärgerlich, weil wir heute ein mögliches Podium verspielt haben. Aber keiner von uns kann etwas dafür. Die Kupplung hat den Belastungen beim Start in die Aufwärmrunde, sowie dann beim eigentlichen Start und danach zehn Runden voll am Limit nicht standgehalten. Wir sind das gesamte Wochenende mit diesem Setting gefahren und hatten nie die geringsten Probleme damit. Schade, aber mit technischen Problemen dieser Art kann man nicht rechnen. Wir werden nun das Kupplung-Setting anders abstimmen und hoffentlich können wir am Sonntag den Lohn unserer harten Arbeit an diesem Wochenende einfahren. Zumindest gibt es eine zweite Chance."
 
#CEVValencia - Moto2™ Rennergebnis Samstag (19 Runden):
1 Alessandro ZACCONE / ITA / PROMORacing / KALEX / 30´50.413
2 Yari MONTELLA / ITA / Team CIATTI - Speed UP / Speed Up / +2.103
3 Dominique AEGERTER / SWI / LIQUI MOLY Intact SIC Junior Team / KALEX / +3.200
NC #3 Lukas TULOVIC / GER / KIEFER RACING / KALEX
 
Moto2™ EM-Stand:
1 Yari MONTELLA / ITA / Speed Up / 215
2 Niki TUULI / FIN / KALEX / 183
3 Alessandro ZACCONE / ITA / KALEX / 179
13 #3 Lukas TULOVIC / GER / KALEX/ 42
 
Fotoquelle: © [2020] KIEFER RACING

Comments

Leave your comment