Shop

Shop

Left Banner

Zweimal in den Punkten am Lausitzring

In: CEV Moto2 Hit: 48
Internationale Deutsche Motorrad Meisterschaft - IDM Supersport300
Bad Kreuznach, Mittwoch 16. September 2020
Kiefer Racings IDM Youngster Toni Erhard musste von der dritten Station der Meisterschaft allerdings mit einer mageren Ausbeute abreisen.
 
Nach dem Aufwärtstrend bei seinem Heimrennen auf dem Sachsenring vor einer Woche war Toni Erhard samt seiner Crew sehr erwartungsvoll zum Lausitzring gereist. Dort musste das 19-jährige Talent aus Schwarzenberg aber schnell feststellen, dass er auf der Rennstrecke im Bundesland Brandenburg weniger konkurrenzfähig war. Das Wochenende endete daher mit Rang 17 und Platz elf überaus enttäuschend. Sieben Punkte waren das Maximum, was es zu holen gab.
 
Die aussergewöhnlich kurze IDM Saison 2020 wird bereits in eineinhalb Wochen mit dem traditionellen Finale auf dem Hockenheimring abgeschlossen.
#32 Toni ERHARD (Kiefer Racing, KTM RC 390 R), P17 / P11:
 
"Es war kein einfaches Wochenende für uns. Der Lausitzring hat uns deutlich gezeigt, wo die Schwachstellen unseres Bikes sind. Vor allem war es den Geraden ungemein schwierig mit den anderen mitzuhalten. Das wirkt sich auf einer Strecke, wie es der Lausitzring ist, doppelt negativ aus."
"Ich habe trotzdem immer mein Bestes gegeben und versucht, soweit es ging alles aus mir herauszuholen. Letztendlich kam ich im ersten Lauf als 17. ins Ziel. Trotzdem habe ich noch einen Punkt bekommen, da zwei Gaststarter vor mir landeten. In diesem Rennen bin ich aber die ganze Zeit in einer Gruppe festgehangen. Es war unmöglich an den Jungs vorbeizukommen. Im zweiten Rennen lief es ein wenig besser. Ich konnte mich schnell freifahren und daher meine Pace gut umsetzen. Am Ende wurde ich Elfter. Ich habe aber die Punkte für Rang zehn bekommen, da wieder ein Gaststarter vor mir ins Ziel gekommen ist."
 
"Diese Saison verläuft bislang überhaupt nicht nach unseren Vorstellungen. Vielleicht finden wir bis Hockenheim noch eine Kleinigkeit, dass unserer KTM zu mehr Leistung verhilft. Ich bin aber für das Saisonfinale sehr zuversichtlich, da es auf dem Hockenheimring weniger lange Geraden, sondern mehr Kurven gibt. Daher sollte unser Nachteil nicht ganz so gravierend sein. Auch wenn unsere Ergebnisse am Lausitzring eher sehr bescheiden ausfielen, hat es wieder unglaublich viel Spass gemacht, in dieser mittlerweile sehr attraktiven Klasse zu fahren. An dieser Stelle auch ein grosses Lob und Danke an mein Team für ihren Einsatz. Gleiches gilt auch unseren Sponsoren, dass sie uns auch in diesem schwierigen Jahr so grossartig unterstützen und Rückhalt geben. In Hockenheim wird auf jeden Fall noch einmal voll angegriffen, um allen Beteiligten für ihr Vertrauen etwas zurückzugeben."
Jochen KIEFER (Teambesitzer):
 
"Nach dem ersten Blick auf die Ergebnisse war die Enttäuschung natürlich gross. Angesichts der Tatsache, dass mit Christian Stange und Dirk Geiger zweimal eine KTM auf das Podium fahren konnte, dann müssen wir der Ursache genauer nachgehen."
"Aber Toni war das gesamte Wochenende nie weiter vorne platziert. Daher ist es im Moment noch schwierig, mehr darüber zu sagen. Auf jeden Fall muss Toni leichte Probleme mit seinem Motorrad gehabt haben, da es an Talent und Erfahrung in dieser Klasse nicht liegen konnte. Ich hoffe, dass ich in Hockenheim dabei sein kann, um ihn und seine Crew in technischen Belangen ein wenig zur Seite zu stehen. Beim Finale werden wir aber noch einmal voll angreifen, damit wir diese durchwachsene Saison anständig beenden."
 
#IDMLausitzring - Supersport300 Kombinierte Zeitenliste Freie Trainings (FT1/FT2/FT3):
1 Christian STANGE / GER / Freudenberg SMC WorldSSP Academy / KTM RC 390 R / 1´53.429
2 Rick DUNNIK / NED / Yamaha YZF R3 / 1´53.584 +0.155
3 Colin VELTHUIZEN / NED / RT Motorsports by SKM - Kawasaki / Kawasaki Ninja 400 / 1´54.493 +1.064
15 #32 Toni ERHARD / GER / Kiefer Racing / KTM RC 390 R / 1´56.214 +2.785
 
#IDMLausitzring - Supersport300 Qualifikationsergebnisse (QP1/QP2):
1 Rick DUNNIK / NED / Yamaha YZF R3 / 1´53.097 (QP1)
2 Colin VELTHUIZEN / NED / RT Motorsports by SKM - Kawasaki / Kawasaki Ninja 400 / 1´53.287 +0.190 (QP2)
3 Christian STANGE / GER / Freudenberg SMC WorldSSP Academy / 1´53.399 +0.302 (QP1)
14 #32 Toni ERHARD / GER / Kiefer Racing / KTM RC 390 R / 1´55.054 +1.957 (QP2)
 
#IDMLausitzring - Supersport300 Ergebnis Rennen 1 (11 Runden):
1 Luca DE VLEESCHAUWER / BEL / RT Motorsports by SKM - Kawasaki / Kawasaki Ninja 400 / 21´05.057
2 Lennox LEHMANN / GER / Freudenberg SMC WorldSSP Academy / KMT RC 390 R / +0.341
3 Petr SVOBODA / CZE / Yamaha YZF R3 / +0.348
17 #32 Toni ERHARD / GER / Kiefer Racing / KTM RC 390 R / +22.368
 
#IDMLausitzring - Supersport300 Ergebnis Rennen 2 (11 Runden):
1 Rick DUNNIK / NED / Yamaha YZF R3 / 20´53.276
2 Dirk GEIGER / GER / Freudenberg SMC WorldSSP Academy / KMT RC 390 R / +4.243
3 Colin VELTHUIZEN / BEL / RT Motorsports by SKM - Kawasaki / Kawasaki Ninja 400 / +4.361
11 #32 Toni ERHARD / GER / Kiefer Racing / KTM RC 390 R / +23.460
 
#IDMSupersport300 - Meisterschaftsstand:
1 Rick DUNNIK / NED / Yamaha / 91
2 Luca DE VLEESCHAUWER / BEL / Kawasaki / 76
3 Melvin VAN DER VOORT / NED / Yamaha / 73
12 #32 Toni ERHARD / GER / KTM RC 390 R / 31
 
Fotoquelle: © [2020] Kiefer Racing / IDM Dino EISELE

Comments

Leave your comment