Shop

Shop

Left Banner

Das Saisonfinale in Valencia geniessen

In: CEV Moto2 Hit: 608
FIM CEV Moto2™ European Championship
Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo (Valencia, Spanien) Dienstag, 27. Oktober 2020
Kiefer Racing und Lukas Tulovic haben in bei der letzten Moto2™ EM-Runde an diesem Wochenende in Spanien nichts mehr zu verlieren und wollen daher unbeschwert angreifen.
 
Wegen Komplikationen in Folge eines schlimmen Rennsturzes Mitte September in Misano mussten der deutsche Rennstall und Lukas Tulovic die Teilnahme am vorletzten Saisonevent Anfang dieses Monats in Aragón absagen. Die Handverletzung, dabei handelte es sich um einen Bruch des dritten Mittelhandknochens rechts, ist in der Zwischenzeit gut verheilt, sodass der 20-jährige Rennfahrer aus Eberbach nun sein Comeback in der hartumkämpften Moto2™ European Championship starten kann. Beim Abschluss der Serie in dieser Woche auf dem Grand-Prix-Kurs von Valencia wollen Kiefer Racing und Tulovic ohne Druck ihr Potenzial unter Beweis stellen.
#3 Lukas TULOVIC (Kiefer Racing, KALEX):
"Es ist eigentlich unvorstellbar, wie schnell diese Saison vorübergegangen ist. Dieses Jahr gefühlt noch schneller, da wir erst im Juli in Portugal den Auftakt hatten. In den vergangenen Jahren sind wir Ende März oder spätestens im April in die Meisterschaft gestartet. Nichtsdestotrotz ist es schade, dass die Saison 2020 zu so schnell zu Ende geht. Zudem ist es ärgerlich, dass wir wegen meiner Handverletzung Aragón auslassen mussten. Die Verfassung meiner Hand hat sich in den letzten Wochen stark gebessert. Aber ich bin immer noch 100 Prozent fit. Ich würde mal sagen, dass ich bei 90 bis 95 Prozent angelangt bin. Ich mache mir aber deswegen keine grossartigen Gedanken, sondern ich bin zuversichtlich, dass ich die Umstände gut ausblenden kann. Das eine oder andere schmerzstillende Mittel wird dabei sicherlich helfen."

"Unsere Zielsetzung ist es, diese unglückliche Saison versöhnlich ausklingen zu lassen. Dabei brauchen wir auch gar nicht mehr auf die Meisterschaft zu achten, da nach dem Ausfall in Aragón und den Rennstürzen in Estoril und Portimao der Zug längst abgefahren ist. Von diesem Aspekt her können wir also ohne Rücksichtnahme auf irgendetwas in das Finale an diesem Wochenende gehen. Ich hoffe also, dass ich mich von Anfang an wohlfühle, sowie wir ein gutes Setup erarbeiten und das Wochenende einfach geniessen können. Dann wird es bestimmt ein schöner Saisonabschluss für uns."
 
Streckendaten Circuit Ricardo Tormo, Valencia:
Länge: 4.005 Meter
Breite: 12 Meter
Längste Gerade: 876 Meter
Linkskurven: 9
Rechtskurven: 5
Allzeit schnellste Moto2™ EM-Rundenzeit: 1´35.207 (2015)
Beste Moto2™ EM-Pole-Position: 1´35.207 (2015)
Moto2™ EM-Rundenrekord: 1´35.805 (2015)
 
#CEVValencia - Moto2™ Zeitplan (MEZ):
Mittwoch, 28. Oktober: 11:15 - 11:50 Moto2™ FP1
Mittwoch, 28. Oktober: 14:15 - 14:50 Moto2™ FP2
Mittwoch, 28. Oktober: 14:55 - 15:30 FP3
Donnerstag, 29. Oktober: 09:50 - 10:30 Moto2™ FP4
Donnerstag, 29. Oktober: 12:20 - 13:00 Moto2™ FP5
Freitag, 30. Oktober: 09:50 - 10:30 Moto2™ QP1
Freitag, 30. Oktober: 12:55 - 13:35 Moto2™ QP2
Samstag, 31. Oktober: 09:25 - 09:40 Moto2™Warm-Up
Samstag, 31. Oktober: 12:00 Moto2™ Rennen (19 Runden - 76,095 km)
Sonntag, 1. November: 09:50 - 10:05 Moto2™ Warm-Up
Sonntag, 1. November: 13:00 Moto2™ Rennen (19 Runden - 76,095 km)
 
Moto2™ European Championship Stand:
1 Yari MONTELLA / ITA / KALEX / 195
2 Niki TUULI / FIN / KALEX / 172
3 Alessandro ZACCONE / ITA / KALEX / 154
13 #3 Lukas TULOVIC / GER / KALEX / 42
 
Fotoquelle: © [2020] Kiefer Racing

Comments

Leave your comment